Mitterfeckinger protestieren gegen "Handwerkerhof"

Veröffentlicht am 01.03.2019 in Kommunalpolitik

BI Vorstand Manfred Bittner (links) mit MdL Ruth Müller und SPD Gemeinderäte

Proteste der BI gehen weiter.

In Mitterfecking soll vor der Waldsiedlung kein Gewerbegebiet kommen.

Mit einer Plane wurde heute demonstriert wie lang und wie hoch eine Halle werden soll. Eine zweite Halle mit ähnlichen Maßen soll im Anschluss gebaut werden.

BI Vorstand Manfred Bittner zeigt eine Fotomontage mit geplanter Bebauung.

 

TVA Bericht  1.3.2019, Mitterfecking: Weiterer Protest gegen geplanten Handwerkerhof

 

Seit dieser Woche ist die Planung bekannt. Zwei Unternehmer wollen zwischen Kreisstraße und Waldsiedlung in Mitterfecking zwei Hallen bauen. Eine Halle soll 30m lang und mit einer Höhe von 4,20m über Straßenniveau erstellt werden, die zweite Halle soll ähnlich groß werden.

Landtagsabgeordnete Ruth Müller war vor Ort, sie ist erschüttert angesichts der Außmaße der geplanten Hallen direkt vor der Wohnsiedlung.

Ab kommender Woche können Einsprüche im Rathaus eingelegt werden. Ende März soll eine Informationsveranstaltung seitens der Gemeinde in Mitterfecking stattfinden.

 

 

Eine Plane mit 30m Länge wird auf der Saaler Straße ausgerollt

 

BI Mitglieder richten die "Hallenwand" auf

 

MdL Ruth Müller unterstützt die Anwohner in ihrer Ablehnung des Gewerbegebiets

 

Counter

Besucher:1135799
Heute:42
Online:1

Saal a.d. Donau

Banner Saal

Mitglied werden

Mitglied werden

facebook Banner

Jusos

Jusos

Banner Amadeu

Banner Amadeu

Endstation Rechts Bayern

Endstation Rechts Bayern

Die Falken

Die Falken

Landtagsfraktion

Landtagsfraktion

Bayerischer Landtag

Bayerischer Landtag

DGB

DGB

Konstantin Wecker

Vorwärts

Vorwärts

Bayernvorwärts

KZ-Gedenkweg Tafeln

120 Jahre SPD Bayern

120 Jahre BayernSPD - Im Dienst von Freiheit und Demokratie

150 Jahre SPD, FES

150 Jahre SPD

150 Jahre SPD

Neuigkeiten von der BayernSPD

Bayern SPD aktuell